„Einfach Fliegen“ 2017

Am 17.09. setzte der Verein seine Erfolgsreihe „Einfach fliegen…“– die Schnuppertage mit allen Informationen über den Weg in das Cockpit eines Segel-, Ultraleicht- oder Motorflugzeugs – fort. Wie auch in den Jahren zuvor war das Interesse groß und die Wetterbedingungen passten optimal. Pünktlich um 10:00 Uhr ließen sich zahlreiche Interessierte beim Check-In für die weiteren Aktivitäten registrieren. Nachdem der Vorsitzende des Vereins Thorsten Tacke die Teilnehmer begrüßt hatte stellte der Kassierer Michael Esmyol die Meilensteine in der Entwicklung des Vereins seit seiner Gründung im Jahre 1931 und die Aktivitäten der Fluggrupen vor. Ausbildungsleiter und Fluglehrer veranschaulichten anschließend die Grundlagen zum Erwerb einer Segel- UL- und Motorflugzeug-Lizenz. Nach dem Theorieteil ging es dann ans Fliegen. Fast alle Teilnehmer des Kurses nahmen die Gelegenheit wahr einmal Cockpitluft in den Flugmaschinen des Vereins zu schnuppern. Die jeweils 20-minütigen Flüge mit der Cessna 172, Tobago, C42 und Dynamic wurden meistens mit einer Sightseeing-Tour über Münster verknüpft. Die Piloten der Segelflugzeuge starteten mit der ASK21 und dem DuoDiscus entweder mit der Seilwinde oder hinter einem Schleppflugzeug. Einige Schnupperpiloten hatten das Glück in der einsetzenden Thermik erste lautlose „Dauerflüge“ von bis zu 30 Minuten genießen zu können. Für das kulinarische Gelingen sorgte der Pächter der „Eule“ mit seiner Gaststätte „Ikaros“. Alle Besucher wurden bestens mit Getränken, Kuchen, Gyros, Grillwürstchen und mehr versorgt. Bei der Vorbereitung und Durchführung des Schnuppertages engagierten sich wieder zahlreiche Vereinsmitglieder, sodass es im Jahre 2018 wahrscheinlich zu einer „4ten Ausgabe“ dieser Serie kommen wird.

%d Bloggern gefällt das: